m&i-Fachklinik Bad Pyrmont Niedersachsen Deutschland

m&i-Fachklinik Bad Pyrmont Niedersachsen Deutschland

Rehakliniken Niedersachsen: m&i-Fachklinik in Bad Pyrmont

Bild: m&i-Fachklinik Bad Pyrmont Niedersachsen Deutschland

  • Rehaklinik

Bad Pyrmont liegt ca. 70 km südwestlich von der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover im landschaftlich idyllischen Weserbergland an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen. Die m&i-Fachklinik Bad Pyrmont befindet sich im nordwestlichen Kurgebiet am Rande des bekannten Malerblickes.

Kureinrichtung bewerten

Angaben zum Aufenthalt
Format: 30.05.2017
Bewertung
 
 
 
 
Erfahrungsbericht*

Bewertungen

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    31.10.2016
    Name (evtl. Synonym): 
    Frank
    Aufenthalt als: 
    Privatpatient
    Dauer: 
    Länger als 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    3
    Behandlungen: 
    3
    Sauberkeit: 
    4
    Verpflegung: 
    3
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Meine Rheumaerkrankung wurde hier gut therapiert, leider ist auf die weiteren Erkrankungen zu wenig eingegangen worden, Diabetes 2 und Bandscheibenvorwölbung nicht berücksichtigt. Keine Blutzuckerwerte nach 4 Wochen Aufenthalt abgeglichen, Blutdruckwerte nicht regelmäßig kontrolliert, keine Massagen (Physiotherapie) erhalten.

    Sonst herrscht hier ein sehr netter und menschlicher Umgang untereinander.

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    13.10.2015
    Name (evtl. Synonym): 
    Arthur
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    1
    Behandlungen: 
    3
    Sauberkeit: 
    3
    Verpflegung: 
    3
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Es wird ein vernünftiges Standardprogramm durchgeführt. Die Therapeuten machen einen geschulten und engagierten Eindruck. Das Essen ist nicht herausragend, aber für diese Anzahl an Patienten ok. Die ärztliche Betreuung, Beratung und Unterstützung ist im Falle von Komplikationen nicht gegeben!!! Habe Spinalkanalstenose O.P. Es traten Schmerzen auf nach dem Röntgen. Nur Verwirrung, von Not OP. bis Weitermachen. Musste mir Ärzte im Ort suchen. Die haben alles organisiert bis zur MRT. Die Klinik hat nie nachgefragt oder überhaupt mal untersucht. DR. HINZMANN ist abgetaucht! Somit medizinisch 0 Punkte.

    Bin Privatpatient, aber über die Rentenversicherung eingewiesen worden und somit wieder zurück in das 2. Glied. Das ist erschreckend diese Abstufung. Das Therapieprogramm wurde etwas umgestellt, keine Risikonübungen, aber auch hier kein Eingehen oder Begleiten durch Orthopäden.

    Fazit: Es steht eine 2. OP an, die ist dann aber dort stattfindet, wo fachliche ärztliche Unterstützung gegeben ist.

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    18.06.2015
    Name (evtl. Synonym): 
    Henry Wendt
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    3
    Behandlungen: 
    4
    Sauberkeit: 
    4
    Verpflegung: 
    1
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Ich war vom 18.06 bis zum 08.07 in der Klinik. Die Zimmer sind einigermaßen gut ausgestattet. Es fehlt nur ein Kühlschrank. Die Therapeuten sind hervorragend. Die ärztliche Versorgung ist einigermaßen Ok. Es gibt jedoch Verständigungsschwierigkeiten mit den Stationsärzten. Die Chefärzte sind sehr gut.

    Das Essen ist zum Frühstück in Ordnung, aber Mittag und Abendbrot lassen doch sehr zu wünschen übrig. Das was in der Lehrküche gemacht wird, ist ein großer Unterschied. Wenn ein Patient etwas später kommt und dann nichts mehr bekommen kann, weil es weggeschmissen wurde, wenn es ein extra Essen war. Die Termine sind sehr eng, da hat man kaum Zeit zum essen.

    Die Klinik selber ist etwas gewöhnungsbedürftig. Da kann man sich in der ersten Zeit etwas verlaufen.
    Die Lage der Klinik ist sehr gut. Man kann schnell in die Stadt bzw. in den wunderschönen Kurpark mit dem Palmengarten gelangen und wenn jemand zum Bahnhof will, der hat schon was vor sich.
    Ich werde auf alle Fälle versuchen wieder dort hinzukommen. Dort hat man mir mehr geholfen mit dem Morbus Bechterew als in Bad Bramstedt, was ja auch eine Rheuma Klinik ist.

    Die Ärzte, Schwestern, Therapeuten und andere Mitarbeiter sind alle sehr freundlich.

Counter

Anzahl der Kurkliniken: 907

Suche

Anzeigen

Anzeige

Quick Links 1

Quick Links 2

Quick Links 3