Ostseeklinik Grömitz - Grömitz Schleswig-Holstein Deutschland

Ostseeklinik Grömitz - Grömitz Schleswig-Holstein Deutschland

Ostseeklinik Grömitz - Grömitz Schleswig-Holstein Deutschland

Bildquelle: Ostseeklinik Grömitz - Grömitz Schleswig-Holstein Deutschland

  • Mutter-Kind Kur

Die Ostseeklinik Grömitz liegt am nördlichen Ende der 3,5 km langen Strandpromenade und in unmittelbarer Strandnähe im Ostseeheilbad Grömitz.

Kureinrichtung bewerten

Angaben zum Aufenthalt
Format: 20.11.2017
Bewertung
 
 
 
 
Erfahrungsbericht*

Bewertungen

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    16.07.2014
    Name (evtl. Synonym): 
    MuttiundKind
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    2
    Behandlungen: 
    1
    Sauberkeit: 
    3
    Verpflegung: 
    2
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Für mich (Rückenprobleme) gab es 4 Massagen während einer 3 wöchigen Kur, noch nicht einmal vernünftige Fangopackungen. Lediglich warme Stoffkissen! Was soll das bringen? Für das Therapiekind gab es lediglich Wassertreten. Für Begleitkinder leider auch nur Wassertreten! Warum soll meine Krankenkasse dann mehr für mein Kind bezahlen?

    Nichts, wo man sich abends gemütlich mit anderen Müttern hinsetzen kann. Unverständlich! Kaffee nur während der Abendbrotzeiten 2 Std. geöffnet (17-19 Uhr). Der Speisesaal ist unerträglich laut. Sollte angeblich schon vor Jahren verbessert werden. An den Holzstühlen klebt man fast fest! Keine Beschilderung des Essens (Buffet) bzgl. Allergien und Nährwerte. Saft nur am Wochenende, sonst nur Wasser ohne Kohlensäure oder Tee/Kaffee. Die Waschmaschinen total verdreckt!

    Diese Kurklinik punktet nur durch Ihre Lage und durch die zur Verfügung gestellten Fahrräder sowie Strandkörbe. Bei schlechtem Wetter wird älteren Kindern nichts geboten außer Tischtennis spielen (2 Platten). Dann sind die Kinder unzufrieden und die Erholung für die Mütter dahin!!! Das Schwimmbecken ist für so viele Kinder viel zu klein. Kinder mußten teilweise 1,5 Std. warten, um dann für 30 Min. hineinzukommen. Da nicht nach Alter getrennt wurde, hieß es für die größeren Kinder immer: Rücksicht nehmen! Vorsicht! Spritzt nicht so! Denkt an die Kleinen!

    Die Klinik könnte schon noch einiges tun. Einige Mütter waren schon in anderen Kliniken, die ihnen besser gefallen hatten. Vor drei Jahren soll auch das Angebot an Entspannungskursen wesentlich umfangreicher gewesen sein. Vielleicht wird ja jetzt am falschen Ende gespart? Angeblich hat man ein offenes Ohr für Kritik. Nur verbessert (so sagte mir eine Mitarbeiterin) hätte sich nichts. Alles wäre total eingefahren, auch das Personal käme mit Verbesserungsvorschlägen nicht weiter. Zum Schluß noch ein Hinweis: Man kann seinen Kindern auch beibringen vom Essen zunächst nur zu probieren (ein Stückchen, ein Löffel) und sich erst dann den Teller zu füllen, wenn man sicher ist, daß man es auch mag und aufzuessen schafft. Lieber einmal öfter gehen! Dann landen nicht Berge von Essen im Müll und die Klinik kann das gesparte Geld z.B. für mehr Anwendungen einplanen oder daß das Kaffee auch abends öffnen!! Alles eine Frage des Geldes!

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    17.01.2014
    Name (evtl. Synonym): 
    Gipsauge
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    5
    Behandlungen: 
    5
    Sauberkeit: 
    5
    Verpflegung: 
    4
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt! Das Personal war super freundlich und die Behandlungen waren auch prima. Vor allem die Physio-/Sportabteilung war sehr kompetent und jederzeit hilfsbereit. Wenn jemand krank wurde, war rund um die Uhr jemand da. Wir haben nichts zu meckern.

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    12.08.2013
    Name (evtl. Synonym): 
    Bianca
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    1
    Behandlungen: 
    1
    Sauberkeit: 
    1
    Verpflegung: 
    1
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Also das medizinische Personal war alles andere als gut. Eine Rückenbehandlung in 2 Wochen, einmal Entspannungsbad auch in 2 Wochen. Viel zu viele Kinder in den Gruppen, so das sich viele nicht wohl gefühlt haben. Und dann die Sauberkeit man klebte an den Stühlen fest. Die Tische waren nie wirklich abgeputzt und meine Kinder mit Atmungsproblemen waren in einen reinen Schimmelzimmer.

    Erst recht das Badezimmmer war voller Schimmel. Als ich die Klinik aufmerksam darauf machte, wurde einmal kurz drüber geputzt und das wars. Damit war der Schimmel nicht weg.

    Somit bin ich nach 2 Wochen abgereist. Weil dies waren nur Klenigkeiten an Gründen NIE WIEDER dort in die Klinik zu gehen. Schade eigentlich.

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    27.03.2013
    Name (evtl. Synonym): 
    kleeblatt-family
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    5
    Behandlungen: 
    5
    Sauberkeit: 
    5
    Verpflegung: 
    4
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Ich war bereits zum 2.Mal zur Mutter-Kind-Kur in der Ostseeklinik und kann diese Klinik nur weiterempfehlen. Meine Kinder und ich fühlten uns jedesmal sehr wohl dort, besonders die Kinderbetreuung ist bestens organisiert und sehr herzlich. Wir würden uns auf jeden Fall wieder für diese Klinik entscheiden!!!

Counter

Anzahl der Kurkliniken: 905

Suche

Anzeigen

Anzeige

Quick Links 1

Quick Links 2

Quick Links 3