Reha-Zentrum Borkum Klinik Borkum Riff - Borkum Niedersachen Deutschland

Reha-Zentrum Borkum Klinik Borkum Riff - Borkum Niedersachen Deutschland

Rehakliniken Niedersachsen: Reha-Zentrum Borkum Klinik Borkum Riff

Bildquelle: Reha-Zentrum Borkum Klinik Borkum Riff Borkum Niedersachen Deutschland

  • Rehaklinik

Borkum ist die größte der ost­friesischen Inseln und bietet einen 20 Kilometer langen und zum Teil sehr breiten weißen Sandstrand an. Das Hochsee­klima mit seiner reinen, klaren Luft und die Brandungszone mit ihren Meerwasseraerosol bilden ideale Bedingungen für eine erfolgreiche Rehabilitationsmaßnahme. Die Einrichtung ist von Heide und Wiesen umgeben und liegt direkt in der eindrucksvollen Dünenlandschaft. Der Ort ist in ca. 25 Gehminuten erreichbar.

Kureinrichtung bewerten

Angaben zum Aufenthalt
Format: 24.10.2017
Bewertung
 
 
 
 
Erfahrungsbericht*

Bewertungen

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    10.08.2016
    Name (evtl. Synonym): 
    Berger
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    2
    Behandlungen: 
    3
    Sauberkeit: 
    1
    Verpflegung: 
    1
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Ein mangelhaft für diese Reha-Klinik gravierende Hygiene-Mängel. Schimmel in den Zimmern, am Essen z.B. am Brot. Viele Therapien fiehlen aus oder sind erst gar nicht erfolgt und ein unfreundliches Personal.

    Die Therapeuten sind ein positiver Punkt an der Klinik. Nicht zu empfehlen.

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    02.02.2016
    Name (evtl. Synonym): 
    Busch
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    5
    Behandlungen: 
    3
    Sauberkeit: 
    2
    Verpflegung: 
    4
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Also ich bin sehr zufrieden gewesen und werde auf alle Fälle wieder Borkum nehmen beim nächsten mal.

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    01.11.2015
    Name (evtl. Synonym): 
    Normal
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    2
    Behandlungen: 
    1
    Sauberkeit: 
    1
    Verpflegung: 
    3
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Med. Personal mehr unfreundlich und nicht genügend anwesend. Behandlungen wenig bis gar nix. Dafür viele Vorträge, die sich im wesentlichen immer wiederholten.

    Sauberkeit: Gleich bei Anreise musste Schimmel und Schmutz von Vorgänger in Bad bemängelt werden. Leider kann kein Foto hier eingestellt werden. Verpflegung klappte nur zur Mittagszeit. Frühstück- und Abendbrot waren für Patienten. mit Lactoseintolerenz gleich null. 3 Wochen waren in "Sonderkühlschrank" nur laktosefreier Quark, Joghurt und Milch. x-Mal reklamiert - nix passiert.. !!Musste mich selbst versorgen.

    Ärzte: Kaum was verstanden, da Deutschkenntnisse nicht ausreichend. Termine wurden nicht pünktlich eingehalten. Untersuchungen lächerlich. Abschlussbericht von Arzt, der nicht 1x untersucht hatte. Musste ihn auffordern, mich wenigstens abzuhören. Obwohl offensichtliche Atembeschwerden, wurde "als arbeitsfähig" entlassen. TV-Verleih und Internet zu teuer. Freizeitangebote lachhaft. Kiosk im Kurhaus nur etwas für Sportfans und allgemeiner TV-Raum war ständig von strickenden Damen mit Schlagermusikbeiträgen besetzt und Einigung über Programmwechsel leider nicht möglich. Aufenthaltsraum neben Kiosk viel zuwenig Tische und da direkt mit Kiosk verbunden auch viel zu laut.

    Kurhaus ist im Winter schon gar nicht zu empfehlen, da oft sehr schlechtes Wetter - im Sommer hat man wenigstens mehr Möglichkeiten die Freizeit ausserhalb sinnvoll zu verbringen. Borkum selbst muss im Sommer sehr schön sein und für einen Urlaub auch geeignet. Habe jedoch jede regen- und sturmfreie Minute für lange Spaziergänge am Strand und durch die Dünen genutzt. Die saubere Luft war das einzig wirklich Gute an diesem Kuraufenthalt.

    Würde gerne ausführlichere Begründungen für die Mängel hier aufführen, würde aber eine Trilogie geben. UND FÜR ALLE BESSERWISSER: Mir ist wohl bekannt was eine Reha ist und dass ich dort nicht zum Urlaub war (war auch nicht meine erste Kur).

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    04.06.2015
    Name (evtl. Synonym): 
    Günter
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    2
    Behandlungen: 
    3
    Sauberkeit: 
    3
    Verpflegung: 
    4
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Die saubere Luft bzw. das Klima auf Borkum waren einfach erfrischend spitze. Das tägliche Spazierengehen oder Radfahren (Leihrad) auf der kleinen Insel war ein Muss. Die Behandlungen waren intensiv und umfangreich. Das Personal war sehr nett (norddeutsche Art;)) und kompetent.

    Leider merkte man in der Klinik den Sparzwang an. So soll die Massageabteilung abgeschafft werden - war zu hören. Was sehr schade wäre. Das Kissen und die Bettdecke sollte man sich besser von zu Hause mitbringen. Auch waren die Zimmer sehr hellhörig (Gebäude älteres Baujahr). Der Innenbereich war renoviert. Das Essen war abwechsungsreich, reichhaltig und gesund; es gab viel Fisch! Wer wollte, konnte sich einen Fernseher gegen hohe Gebühr ausleihen. Borkum ist sehr sehenswert. Langeweile kam bei der Reha jedenfalls nicht auf.

Counter

Anzahl der Kurkliniken: 906

Suche

Anzeigen

Anzeige

Quick Links 1

Quick Links 2

Quick Links 3