Alpenblick Klinik "Hotzenplotz" Rickenbach Baden-Württemberg Deutschland

Alpenblick Klinik "Hotzenplotz" Rickenbach Baden-Württemberg Deutschland

Mutter-Kind-Kuren: Alpenblick Klinik "Hotzenplotz" Rickenbach Baden-Württemberg

Bild: Alpenblick Klinik "Hotzenplotz" Rickenbach Baden-Württemberg Deutschland

  • Mutter-Kind Kur

Auf einem Hochplateau im südlichen Schwarzwald befindet sich der staatlich anerkannte Erholungsort Rickenbach. Bei perfekter Sicht bieten die Alpen ein traumhaftes Gebirgspanorama im Hintergrund. Die landschaftlich Umgebung mit Ihren Wiesen und Wäldern bietet viel Ruhe und Nähe zur Natur bei ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen. Durch das Höhenklima (700 - 1080 m) in Rickenbach sowie den Waldreichtum der Mittelgebirgslage und der stetig bewegten Luft ist das Klima im Sommer wie auch im schneereichen Winter besonders günstig für die Schleimhäute der Atemwege. Die Mutter-Kind-Klinik liegt am Ortsrand und ist von Wiesen und Wäldern umgeben.

Kureinrichtung bewerten

Angaben zum Aufenthalt
Format: 21.02.2017
Bewertung
 
 
 
 
Erfahrungsbericht*

Bewertungen

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    26.08.2014
    Name (evtl. Synonym): 
    Mama
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    5
    Behandlungen: 
    4
    Sauberkeit: 
    4
    Verpflegung: 
    5
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    So war alles ganz in Ordnung. Allerdings war mein Thema Trennung und da war es sehr störend, dass viele Familien mit Vätern anwesend waren.

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    08.02.2012
    Name (evtl. Synonym): 
    Familie R.
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    2
    Behandlungen: 
    2
    Sauberkeit: 
    2
    Verpflegung: 
    4
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Wir waren im Februar 2012 mit 5 Personen (3 Kinder im Alter von 10 Jahren, knapp 8 Jahren und knapp 2 Jahren dort).
    Laut Indikationsbeschreibung (u.a. ADHS) habe ich deutlich mehr erwartet. Unterricht für die Schulkinder fand fast gar nicht statt und wenn, dann sollten wir Eltern die Aufgaben für den kommenden Tag für die Kinder vorbereiten! Pädagogisches Personal war Mangelware und teils nur angelernt. Für die Kleinen war die Betreuungssituation im Prinzip eine Katastrophe weshalb wir die Betreuung des Kleinen selbst übernommen haben.

    Viele Eltern waren extrem unzufrieden und reisten auch bald nach Ankunft bzw. früher ab. In den Aufenthaltsräumen gab es so gut wie kein Spielzeug und das Haus war insgesamt nicht wirklich als Mutter-Vater-Kind-Klinik ausgestattet.

    Das Café war nur ab und an geöffnet und nur dann konnte man Spiele aus dem Spieleschrank (gegen verhältnismässig hohes Pfand) bekommen. Der Kinderfasching, der groß angepriesen wurde, war ein totaler Reinfall, da für die Kinder NICHTS angeboten wurde. Es lief eine CD und die Angestellte des Cafés war verkleidet - das war es.

    Spärliche Freizeitaktivitäten konnten mangels Babysitter bzw. nicht funtionierenen Babyphones nicht wahr genommen werden. Die Warmwassergymnastik sollte im 26°C "warmen" Schwimmbad statt finden (Normal wären 32-34°C). Wir bekamen in der ersten Woche direkt alle Brechdurchfall und da wurde man noch angepflaumt, weil die Kinder auf den Boden erbrochen hatten und man mehr Bettwäsche benötigte als normal. Während ich auf dem Weg zur Krankenschwester war um Salzstengel (da musste man betteln) zu erhalten, wurde wieder ein Kind krank und mein Mann wurde angemotzt, weil er jemand vom Reinigungspersonal nach Tüchern etc. angefragt hatte (die wollten grade in den Feierabend).

    Generell war das Personal (bis auf das der Küche, die waren immer freundlich und bemüht und das Essen schmeckt gut) eher unfreundlich und alles war zu viel. Man traute sich schon gar nicht mehr das Krankenzimmer aufzusuchen. Die Berichte sind - trotz mehrmaligem Anfordern - bis heute nicht eingetroffen!!

    Fazit: Nie mehr Hotzenplotz!! Es gibt wirklich gute Kliniken ... aber die Hotzenplotz ist definitiv nicht geeignet!

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    07.09.2011
    Name (evtl. Synonym): 
    Bridlin
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    5
    Behandlungen: 
    5
    Sauberkeit: 
    5
    Verpflegung: 
    5
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Eine sehr schöne Klinik, die ich wärmstens empfehlen kann. War mit meiner Tochter (damals 9 Jahre) dort zur Mutter-Kind-Kur. Die 3 Wochen vergingen rasend schnell und waren voller Eindrücke und Behandlungen. Essen war Top, Personal super freundlich, Zimmer ordentlich, großzügig (je nachdem wo man hin kam) sauber. Ich würde jederzeit wieder dahin fahren!

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    01.03.2011
    Name (evtl. Synonym): 
    matia
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 2 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    1
    Behandlungen: 
    2
    Sauberkeit: 
    1
    Verpflegung: 
    1
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Furchtbar!!!! Ein Graus, zur Ruhe und Erholung konnte ich hier nicht kommen!
    Laut, kein richtiges Programm! Das Schlimmste war jedoch die hellhörigen Zimmr. Privatsphäre gleich Null, erzählte ich einer Arztin etwas wusste der andere das. Ich wurde, wie mir von den Ärzten zu getragen, sogar außerhalb des "Programms"" beobachtet!!!! Was für ein erdrückendes Gefühl!!!
    Die Versorgung meines Kindes war unzureichend!!! Sie wollte nichts mehr essen usw. letztlich schoben es die Ärzte auf mich, jedoch hatte meine Tochter einen ADENUS virus mit 4 tägigen Krankenaufenthalt.
    Absolut abzuraten!!!!

Counter

Anzahl der Kurkliniken: 907

Suche

Anzeigen

Anzeige

Quick Links 1

Quick Links 2

Quick Links 3